Montag, 4. Juni 2012

Filmrezension ~ Snow White and the Huntsman

Hallo Leute,
heute habe ich eine Filmrezension für euch, nämlich, wie der Titel schon verrät, zu dem Film Snow White and the Huntsman, der seit dem 31.05.2012 in den deutschen Kinos läuft.
Ich war schon direkt am Releasetag da und habe mir den Film mit meiner besten Freundin angesehen.



Als Snow White noch ein Kind ist, stirbt ihre Mutter. Der Vater, König des Landes, verschließt sich vor Trauer, die von einer geheimnisvollen Armee ausgenutzt wird, die das Königreich bald angreift. Der König und seine Männer schaffen es, die feindlichen Soldaten zu besiegen und finden auf dem Feld eine Gefangene der Feinde: Die hübsche Ravenna (Charlize Theron). Der König kann das erste Mal die Trauer um den Tod seiner Frau vergessen und nimmt kurz darauf Ravenna zur Frau. Doch in der Hochzeitsnacht entpuppt diese sich als Hexe, tötet den König und reißt die Macht an sich. Snow White wird von ihr in einen Turm gesperrt.
Jahre später ist Snow White (Kristen Stewart) herangewachsen und immer noch eine Gefangene von Ravenna. Diese sieht, dank ihrer Hexenkraft, immer noch so jung aus wie am Tag, als sie die Macht an sich riss. Doch diese Macht schwindet nach und nach und der geheimnisvolle Spiegel, den Ravenna besitzt und der ihr jahrelang versichert hat, sie sei die Schönste im Land, eröffnet ihr, dass Snow White, nun, da sie herangewachsen ist, hübscher und reiner ist als sie und dies dazu führe, dass Ravennas Macht sich verringert. Doch wenn sie das Herz von Snow White stehlen würde, gäbe es nichts und niemanden mehr, der sie aufhalten könnte. Also befehligt die böse Königin ihren Bruder, der damals mit bei dem Überfall auf das Schloss geholfen hat, Snow White zu ihr zu bringen. Als dieser sich nun zu Snow Whites Zelle begibt, kann sie, nach all den Jahren, endlich flüchten.
Ravenna, rasend vor Wut, lässt den Huntsman (Chris Hemsworth) zu sich kommen, der das Mädchen wiederfinden soll, das sich angeblich in einem verfluchten Wald versteckt hält. Zunächst abgeneigt von diesem Auftrag verspricht Ravenna ihm, dass sie seine tote Frau wiedererweckt. Also nimmt er die Aufgabe an, ohne recht zu wissen, wer das Mädchen ist, das er jagen soll. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf...


So viel zum Inhalt (ich hoffe, ich habe nicht zu viel verraten)

Es gab zwei Gründe, warum ich ihn sehen wollte. 1. weil es eine düstere Verfilmung von Schneewittchen ist (und ich mag düstere Märchenadaptionen) und 2. weil Chris Hemsworth darin mitspielt. Ich gebe zu, ich bin ein unglaublich großer Fan von ihm seit dem Film Thor und zudem sieht er einfach unbeschreiblich gut aus (meiner Meinung nach :D). Auch Charlize Theron als böse Königin konnte ich mir gut vorstellen. Zum einen, weil sie wirklich sehr schön ist und zum anderen, weil ich glaube, dass sie böse Charaktere sehr gut verkörpern kann (man bedenke nur Monsters, für den sie einen Oscar bekommen hat). Die einzige Besetzung, die mich störte, war Kristen Stewart. Dies mag sicherlich mit daran liegen, dass ich Twilight und alles drum herum nicht mag und nicht gut finde. Und Kristen Stewarts schauspielerische Leistungen waren in den Vampirschnulzen sicher alles andere als glänzend. Also war ich skeptisch, was sie als Snow White betrifft (wo ich auch schon 10 junge Schauspielerinnen nennen könnte, die ich hübscher und talentierter finde als Kristen Stewart...).

Also bin ich mit recht gemischten Gefühlen in den Film gegangen. Und ich wurde positiv überrascht. Charlize Theron und Chris Hemsworth waren gewohnt gut und selbst Kristen Stewart hat sich in meinen Augen echt gut geschlagen, wobei sie immer noch nur zwei Gesichtsausdrücke drauf hat, nämlich motzig und dämlich, und sie die schlechteste Darstellerin im Film war. Charlize Theron war wirklich die beste Besetzung, die man sich für die böse Königin hätte vorstellen können. Besonders gelungen waren ihre Wutschreie und -anfälle.

Das Setting war unbeschreiblich eindrucksvoll im ganzen Film: die graue, verdreckte Stadt, der düstere verwunschene Wald und der fröhliche bunte Elfenhain. Ich gebe zu, während des Films machte es den Eindruck, dass die Zuschauer vom Elfenhain etwas überrascht und irritiert waren, aber man muss bedenken, dass es eine Märchenverfilmung ist und daher passte es. Die Zwerge waren auch sehr gut gewählt, sie wirkten nicht alle dumm und trottelig, wie in vielen Schneewittchen Adaptionen, wobei sie auch hier für die meisten Lacher sorgten. Ja, auch in diesem Film konnte man ab und zu lachen. Am meisten lachte das Kino über eine Szene, die nicht ähnlicher zu einer aus Der Herr der Ringe - Die Gefährten hätte sein können. Wobei ich vermute, dass die Ähnlichkeit beabsichtigt war ;) Auch die Kampf- und Actionszenen kamen in dem Film nicht zu kurz, gelinde gesagt fängt der Film eigentlich direkt mit einer Schlacht an.

Gelungen waren einige Wendungen, mit denen der Zuschauer vielleicht so nicht gerechnet hätte und die dieser Adaption etwas Einzigartiges verleihen. Ebenfalls positiv zu bewerten ist, dass dieser Film keine Schnulze war. Natürlich gab es irgendwo immer ein wenig Herzschmerz, sei es der Huntsman und seine tote Ehefrau oder der Duke, der ein Kinderfreund von Snow White und immer in sie verliebt war, aber es überwog nicht und war im genau richtigen Maß gewählt.

Die tricktechnischen Effekte waren sehr gut und überzeugend, vor allem die Alterung und Verjüngung von der bösen Königin wirkte sehr real. Alles in allem war dies eine gelungene Märchenadaption mit starken Protagonisten und einer ganz besonders starken Widersacherin, die so ihresgleichen sucht.

Daher sage ich abschließend: 



Schaut euch unbedingt den Film an :) Und wenn ihr ihn schon gesehen habt, könnt ihr mir ja gerne mitteilen, wie ihr ihn fandet.


Kommentare:

  1. Den Film will ich auch unbedingt sehen, aber nicht im Kino (ich glaube das lohnt sich dann doch nicht), also muss ich warten bis er in einigen Monaten auf DVD erscheint. Ich bin schon echt gespannt auf Chris Hemsworth, der Kerl ist soo cool XD Kristen Steward mag ich ja auch nicht so... *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich werde wohl nochmal in den Film gehen. Meine Schwester möchte den nämlich auch noch sehen (sie war letzte Woche in Griechenland) und da werde ich mir nicht die Chance entgehen lassen, Charlize Therons überragende Leistung und Chris Hemsworth'... Attraktivität :D noch mal bewundern zu dürfen ;)

      Löschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)