Freitag, 5. Oktober 2012

Neu eingezogen ~ Im Oktober 2012 #1

Hallo Leute,
Der Monat ist noch nicht weit ins Land gezogen und ich muss meinen ersten Buchkauf verbuchen. Aber es ist nur eins geworden, also wächst mein SuB nicht allzu stark an. Nebenbei habe ich das Buch gestern auch schon angefangen und habe knapp die Hälfte schon durch. Bei dem Buch handelt es sich um Der Kinderdieb von Brom. Nicht Brom Irgendwas, sondern nur Brom. Auf das Buch bin ich bei Jokers gestoßen. Eigentlich bin ich in den Laden gegangen, weil Ein Plötzlicher Todesfall von Joanne K. Rowling im Schaufenster lag und ich dachte, versuch ich mal mein Glück, vielleicht ist es ja ein Mängelexemplar. Naja, weit gefehlt, es hat auch bei Jokers 24,95€ gekostet. Also habe ich noch ein wenig weiter rumgestöbert und dann Der Kinderdieb gefunden. Die Preisbindung wurde irgendwie aufgehoben und das Buch gab es als Hardcover mit Schutzumschlag für nur 4,99€ statt 16,95€. Da es sich um eine Märchenadaption von Peter Pan handelt und ich (gruselige) Märchenadaptionen ganz gerne mag, dachte ich, nehme ich es mal mit.

Leise wie ein Schatten streift ein Junge durch die Straßen von New York. Er nennt sich Peter und ist auf der Suche nach Kindern und Teenagern, die dringend Hilfe brauchen. Peter rettet sie – und bietet ihnen an, sie in sein magisches Reich zu führen, in dem niemand je erwachsen werden muss. Doch er verrät ihnen nicht, dass dieses Land im Sterben liegt und dort nicht nur magische Geschöpfe und das Abenteuer ihres Lebens auf sie warten, sondern auch größte Gefahr … (Klappentext)
Das Buch ist allein optisch schon ein Hingucker. Der Autor hat einige Illustrationen dem Buch beigefügt. Einerseits ist das Cover wirklich sehr schön und verspricht, dass man ein ziemlich schauderhaftes Buch vor sich liegen hat. Dann wird jedes Kapitel mit einer Schwarz-Weiß-Zeichnung eingeleitet und in der Mitte des Buches sind ein Paar Farbillustrationen von den wichtigsten Charakteren. Alles von Brom selbst gezeichnet.
Nun bin ich ja schon auf Seite 228 und dieses Buch ist einfach nur... schrecklich. Und damit meine ich nicht schlecht, sondern wirklich grauenvoll grausam und erschreckend. Ich habe selten mal ein Buch gelesen, dass so schlimm ist. Es ist ein bisschen, wie ein Unfall. Die Dinge, die in dem Buch passieren, sind so unglaublich schlimm, dass man nicht aufhören kann zu lesen. Die Tatsache, dass das Buch mit einer Vergewaltigung eines Mädchens durch seinen (Stief-)Vater  beginnt, spricht ja wohl für sich. Dieses Buch kann ich wirklich nur Personen über 16 Jahre empfehlen. Am besten sogar erst ab 18. Beim Lesen bin ich eigentlich immer ziemlich unempfindlich, aber was hier passiert, ist einfach nur schrecklich. Und leider passiert das immer und immer wieder armen Kindern. Ich möchte auf jeden Fall das Buch zu Ende lesen und es gefällt mir an sich auch gut, aber es schockiert und daher sollten meine jüngeren Leser dieses Buch nicht als Empfehlung sehen.

Kommentare:

  1. Hey!
    Na da hast du aber ein Schnäppchen geschossen!
    Ich wünsche dir weiterhin berührende, packende Lesestunden und freue mich auf dein Fazit!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, diese Lesestunden werde ich haben...
      Eine Rezension werde ich auf jeden Fall dann schreiben, wenn ich mit dem Buch durch bin. Aber so ein heftiges Buch habe ich wirklich noch nie gelesen........
      Liebe Grüße, KQ

      Löschen
  2. :O Der Bücherdieb ! Den brauch ich ja auch noch, hab den schon fast vergessen ! :D
    richtiges Schnäppchen hast du da gemacht ;)

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)