Donnerstag, 31. Juli 2014

Monatsrückblick ~ Juli 2014

Hallo Leute,
also dafür, dass ich diesen Monat kaum gebloggt, Klausuren und Hausarbeiten geschrieben habe, bin ich auf das Endergebnis schon ein bisschen stolz :D Naja, stolz ist vielleicht etwas hoch gegriffen, da neun Posts nicht viel sind. Aber besser als nichts, oder? Und immerhin habe ich es noch gerade so geschafft, drei Bücher zu lesen. Beinahe wären es vier geworden, aber das werde ich wohl erst morgen beenden...


Wie gesagt habe ich drei Bücher gelesen. Zwei davon hatte ich sehr schnell durch, eines hat mein Lesetempo aber leider sehr geschlaucht, weswegen meine Leselust etwas gedämpft wurde. Dafür konnte ich eine Buchreihe beenden, ein Rezensionsexemplar und eine SuB-Leiche von meinem Buchstapel streichen. Was ja auch schon mal etwas ist. Meine gelesenen Bücher sind

Mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den jeweiligen Rezensionen

Top des Monats
Ganz klar The Bitter Kingdom von Rea Carson.

Flop des Monats
Skulduggery Pleasant - Mortal Coil von Derek Landy und Das wirst du bereuen von Amanda Maciel haben mich ein bisschen enttäuscht.

Gelesene Seiten
1.309

Meist geklickter Post

Das waren nun die kleine (und nicht so feine) Statistik für den Monat Juli. Ich hatte schon erfolgreichere Monate, aber auch schon schlechtere in meiner "Blogger-Karriere". Ich weiß nur nicht, woran das liegt, aber der Juli war auch letztes Jahr ein sehr schlechter Monat für mich, was das Lesen und Bloggen betrifft. Vielleicht ist dies mein persönliches Sommerloch, ich weiß es nicht.

Die Leseunlust hat mich aber nicht davor bewahrt, wieder neue Bücher zu kaufen. Insgesamt sind sieben neue Bücher bei mir eingetrudelt, wobei zwei davon heiß ersehnte Vorbestellungen waren (ich sage nur Four und Die Vernichteten ♥ - zu finden HIER) und wiederum zwei habe ich sehr günstig bei Jokers erstanden (zu bewundern DORT). Aber mein Faible für englische Bücher reißt noch immer nicht ab, weswegen wieder einige englische Bücher bei mir einziehen durften.

Dies hat auch Auswirkungen auf die LET'S READ IT IN ENGLISH CHALLENGE von Lisa von BOOKS&SENSES, da ich mittlerweile mehr Bücher gelesen habe, als ich ursprünglich wollte. Mein Plan war, 13 Bücher mindestens auf Englisch im Jahr 2014 zu lesen und jetzt habe ich, wenn auch noch nicht viel, immerhin 15 Bücher auf Englisch gelesen. Und ich plane, dass es noch ein paar mehr werden. Wenns gut läuft. Immerhin habe ich fast die Hälfte meiner Lesechallenge geschafft und mit etwas Glück bekomme ich es auch hin, 50 Bücher dieses Jahr zu lesen. Ich habe ja noch ein paar Monate Zeit (und eigentlich habe ich ja auch Lust zu lesen, wenn nicht immer diese Enttäuschungen dabei wären, die mich zurückwerfen).

Euch ist vielleicht schon aufgefallen, dass ich meinen Header neu gestaltet habe. Um ehrlich zu sein war es meine Schwester, die mir diesen Gefallen getan hat. Ich war nämlich schon länger unzufrieden mit meinem alten und wollte gerne etwas mit Büchern haben. Aber da ich, was Bildbearbeitung betrifft, nur teilzeitbegabt bin, habe ich meine Vorstellungen nicht in die Tat umsetzen können. Meine Schwester jedoch schaffte es, ziemlich genau das zu treffen, was ich haben wollte und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Übrigens hat meine Schwester seit kurzer Zeit einen eigenen Blog, in dem es ums Kochen und Backen geht, für den ich ihr Blog-Design entworfen habe. Wenn ihr also Interesse habt, könnt ihr gerne mal auf HEARTY & TASTY vorbeischauen. 

Das war es dann auch mit meinem Monatsrückblick, da ich ja leider nicht so viel zu berichten habe. Dafür gibt es nächsten Monat (eigentlich direkt morgen) eine hübsche kleine Sache auf meinem Blog, die den ein oder anderen von euch vielleicht interessieren könnte. Ich wünsche euch jedenfalls einen guten Start in den Monat August!

Kommentare:

  1. Brichst du Bücher denn ab, wenn sie dir nicht gefallen oder ziehst du es bis zum Schluss durch, um dir auch ganz sicher zu sein? Mir ist es in den letzten Jahren nämlich auch häufig passiert, dass ich an ein wirklich grottiges Buch geraten bin, es aber unbedingt zuende lesen wollte, was dazu führte, dass ich eigentlich immer ein tiefes Leseloch gefallen bin. Inzwischen bin ich auch bei den eigenen Büchern großzügiger, was die Abbruchrate angeht. Ich werfe sie ja immerhin nicht weg und halte mir dadurch immer noch die Möglichkeit offen es irgendwann noch einmal mit dem Buch zu versuchen.
    Bis jetzt funktioniert diese Strategie und ich hatte seitdem keine größeren Leseflauten mehr. Kleinere wird es immer geben, aber nicht so sehr, dass ich bei der goodreads Reading Challenge hinterher hinken würde ;)

    Ich mag auch den Blog deiner Schwester. Unglücklicherweise bin ich in Sachen backen/kochen nicht sonderlich bewandert [heißt, dass es grad und grad zum Überleben reicht, wenn's sein muss], aber wir könnten ja mal Schwestern tauschen: du bekommst meine, die nicht backen kann und ich deine. Sie darf auch gerne ein Blech mit den tollen Zimtrollen mitbringen...

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ja, die Blogger-Welt steckt einfach auch im Sommerloch. Deshalb brechen die Statistiken ein bisschen ein. Kann ich auch sehr gut verstehen, denn ich bin auch in einem Blogger-Tief im Moment - das bisschen Freizeit, das mir wegen der Uni bleibt, verbringe ich lieber in der Sonne als am Laptop :D

    Dein neuer Header ist cool - hat so ein bisschen Skyline-Optik, das mag ich sehr gerne. Deine Schwester kann! :D

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    Ich hab grad auch irgendwie Sommerloch was das Lesen und Bloggen angeht. Meine letzte Rezi habe ich gant schön lange vor mir hergeschoben, bis ich mich gestern endlich dazu aufraffen konnte sie zu schreiben (online geht sie doch erst nächste Woche, aber wenigstens ist sie jetzt fertig), und auch sonst ist auf unserem Blog im Moment ziemlich wenig los. Ich hoffe der August wird für uns beide besser. ;)
    Dein neuer Header gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Alesha

    AntwortenLöschen

Hallo lieber Leser,
ich freue mich, dass Du einen Kommentar schreiben möchtest. Ich freue mich über jeden - außer über Werbe- und Spamkommentare. Die werden unkommentiert wieder gelöscht. Möchtest Du, dass ich Deinen Blog besuche, kannst Du gerne Deine Blog-URL dalassen - aber bitte mit einem sinnvollen, kontextbezogenen Kommentar zu meinem Post. Danke :) Und vor allem Danke an meine eifrigen Kommentatoren :)